"IHRE individuelle LÖSUNG im FOKUS"
 
Mag. Thomas A. Streitberger- Ihr Experte für zwischenmenschliche Kommunikation

HÄUFIGE FRAGEN - FAQ

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN EINER PAARTHERAPIE & PAARBERATUNG bzw. EHETHERAPIE & EHEBERATUNG?

Paartherapie & Ehetherapie werden von PsychotherapeutInnen angeboten. In der Therapie geht es in erster Linie um Krankheitsbilder und Heilbehandlungen. Es geht in die Tiefe und die Frage nach dem WARUM steht im Vordergrund. Je nach psychotherapeutischer Schule findet diese Begleitung eher in der Vergangenheit statt und dauert länger.

Paarberatung & Eheberatung wird von Psychologischen Berater*innen angeboten. Hier steht das Jetzt, eine kurzfristige und lösungsorientierte Begleitung im Vordergrund. Bereits nach wenigen, manchmal nach der ersten Sitzung, werden gemeinsam Lösungen und erste Schritte erarbeitet. Der Fokus liegt auf dem WIE und der konkreten Handlung im Jetzt auf die Zukunft gerichtet.

WIE VIEL KOSTET EINE PAARBERATUNG ALLGEMEIN IN ÖSTERREICH?

Die Preise sind sehr unterschiedlich und bewegen sich zwischen 90 und 150 Euro pro Einheit bei Mitanbieter*innen. Meistens werden 45 oder 50 Minuten als Einheit angeboten. Da ich möglichst viele Paare in Verbindung mit dem EMPATHIEmenschlein© und der Empathischen Kommunikation bringen möchte, bekommen Sie bei mir eine Einheit Paarberatung - Eheberatung um 90 Euro. Bei mir hat eine Stunde wirklich noch 60 Minuten. Nach jedem Termin eine PDF-Datei meiner Mitschrift für Sie und somit absolute Transparenz und ohne "geheimer Mitschrift".

WERDEN DIE KOSTEN EINER PAARBERATUNG ODER PAARTHERAPIE VON DER KRANKENVERSICHERUNG ÜBERNOMMEN?

Nein, leider werden weder die Kosten einer Paartherapie, noch einer Paarberatung übernommen, da es sich um keine Heilbehandlung im herkömmlichen Sinne handelt. Bitte bedenken Sie, dass Sie in sich, in Ihre Partnerschaft, Ihre Familie nachhaltig investieren. Im Vergleich zu den vielen Dingen, die man oft achtlos kauft, ist dies ein gut investiertes Geld.

MÜSSEN WIR DA JEDE WOCHE KOMMEN UND WIE LANGE DAUERT DAS INSGESAMT, BIS ES ETWAS BEWIRKT?

In der Regel profitieren Sie bereits nach der ersten vollen Sitzung und es kommt ein positiver Schwung in die Beziehung. Durchschnittlich sind Paare 3-5 mal bei mir. Ein Abstand von 2-3 Wochen wird in der Regel empfohlen. Manche Paare kommen einmal im Monat oder einmal im Quartal, um ihre Themen zu besprechen sowie präventiv an ihrer Beziehung zu arbeiten.

TOXISCHE BEZIEHUNG - WAS IST DAS?

Toxische Beziehung ist kein wissenschaftlicher Begriff, sondern eher eine umgangssprachliche Ausdrucksweise. Ganz kurz ausgedrückt bedeutet es, dass die Beziehung eher Kraft kostet als gibt. Man macht sich gegenseitig unglücklich, indem man Grenzen überschreitet, es viele Schuldzuweisungen gibt, manipuliert, emotionaler Druck oder physische Gewalt ausgeübt wird etc. Oftmals ist dies den beteiligten Personen nicht bewusst, sondern ein Ergebnis von fehlender Wertschätzung, Anerkennung, Verständnis etc.

MUSS MAN ZU EINER PAARBERATUNG ZU ZWEI KOMMEN? MEIN PARTNER WILL NICHT MITKOMMEN.

Die besten Lösungen werden erreicht, wenn sich beide zu einer Paarberatung bereit erklären. Nichtsdestotrotz kann auch im Einzelsetting an der Beziehung gearbeitet werden. Es kommt ebenso regelmäßig vor, dass auf Wunsch zwischenzeitlich im Einzelsetting gearbeitet wird. Da geht es meist um das Selbst, um die eigenen Anteile und das eigene Werden.

BEGLEITEN SIE NUR MÄNNER UND FRAUEN IN KLASSISCHEN BEZIEHUNGEN?

Nein, ich begleite alle Menschen in allen Beziehungsformen. Egal welche sexuelle Orientierung Sie haben oder ob Sie in einer monogamen oder polyamoren Beziehung leben.

IST EINE PAARBERATUNG - EHEBERATUNG - BEZIEHUNGSBERATUNG AUCH ONLINE MÖGLICH?

Ich durfte schon viele Paare sowie Einzelpersonen in meiner Online-Praxis begleiten und kann diese Frage somit mit einem klaren JA beantworten. Einfach mal 30 Minuten kostenlos und unverbindlich ausprobieren!

WAS IST EINE BEZIEHUNGSBERATUNG?

In einer Beziehungsberatung werden Ihr Sein, Ihr Beziehungsverhalten etc. reflektiert. Das Ziel ist, das Beste aus Ihnen herauszuholen.

Der Wunsch nach einer stabilen, bedürfniserfüllenden Beziehung steckt in uns allen. Viele Menschen flüchten sich von einer Beziehung in die andere und sind dennoch mit ähnlichen Problemen konfrontiert. Dies hat oft mit der Selbst-Beziehung zu tun, welche in einer Beziehungsberatung genau unter die Lupe genommen wird, um das Beste aus Ihnen herauszuholen.
Andere wünschen sich sehnlichst einen Partner/ eine Partnerin, wollen eine Familie gründen oder ähnliches und verstehen nicht, warum es gerade bei ihnen nicht klappt.

WAS VERSTEHT MAN UNTER EINER SUPERVISION?

Supervision ist ein beruflicher Reflexionsprozess und vereint verschiedene wissenschaftliche Disziplinen (von der Psychologie, über die Soziologie bis hin zur Philosophie) methodisch. Supervision setzt an der Schnittstelle zwischen Arbeit und Persönlichkeit unter der Berücksichtigung der Tätigkeit, Rolle sowie der dahinterliegenden Organisationsstruktur an.

In jeder unternehmerischer Handlung, wo Menschen tätig sind, bringen diese einerseits ihre Persönlichkeit sowie privaten Themen bewusst oder unbewusst ein und gleichzeitig wirken sich die Erlebnisse im Arbeitsalltag auf die Persönlichkeit der Mitarbeiterin, des Mitarbeiters aus. Ebenso wirken die dahinterliegenden Organisationen mit ihrem Auftrag sowie ihrer Struktur. Werden diese Dinge reflektiert und mit professioneller Begleitung aus einer Metaebene betrachtet, findet Entwicklung statt. Wird die Wechselwirkung verneint oder nicht ins Licht gerückt entstehen oftmals zwischenmenschliche Konflikte im Unternehmen sowie Erschöpfungs- oder ähnliche Zustände der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Neben den Schnittstellen Arbeit/Persönlichkeit/Tätigkeit/Rolle/Organisationsstruktur kann die Supervision bei festgefahrenen Situationen mit einem professionellen Blick von außen, neue Wege eröffnen. Anhand einer Fall- bzw. Themensupervision eröffnet sich der Horizont der Beteiligten und ihrer Kreativität wird freien Lauf gegeben.
Die Supervision ist im psychosozialen Bereich aus guten Gründen vorgeschrieben und nicht wegzudenken. Gleichzeitig nutzen immer mehr Unternehmen diese sowie in weiterer Folge die Organisationsentwicklung um die Mitarbeiter*innenzufriedenheit zu steigern, die Krankenstände zu minimieren und somit die Wertschöpfung zu steigern. Es bleiben auf lange Sicht eine Kostenersparnis sowie zufriedene KundInnen.

In Einzelsupervisionen sowie im Führungskräftecoaching begleite ich Sie einerseits im Sinne der Psychohygiene und andererseits zu beruflichen sowie persönlichen Höchstleistungen.

WAS VERSTEHT MAN UNTER COACHING?

Im Coaching unterstütze ich als Coach den Coachee (Person, die Coaching in Anspruch nimmt) anhand von systemischen Fragen, Organisationsaufstellungen mit dem Systembrett, unterschiedlichen Kommunikationsmethoden, dem Aufzeigen von Perspektiven und vielen weiteren Methoden dabei, das beste aus sich herauszuholen.
Egal ob beim Coaching für Führungskräfte (Führungsstile, Führungskompetenzen weiterzuentwickeln, Kommunikationsmethoden etc.) oder im Coaching für Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu anfallenden Themen (Umgang mit Stress, Druck, Arbeitsorganisation, Kommunikation, Dokumentation etc.) begleite ich Sie bzw. Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Falls Ihnen eine Frage fehlt, schicken Sie mir einfach eine E-Mail. Ich werde diese zeitnah beantworten!

KONTAKT
 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Instagram